Russland 2.0: Das Land durch seine Sprache und Medien verstehen

custom header picture

Präfigierung von Verben (am Beispiel «верить»)

18. Juli 2018 Sprachmodul Sprachniveau:
Evgenia Korchagina, Ksenia Abashkina

“Доверяй, но проверяй” (dt. wörtlich: Vertrau, aber kontrollier!) – so lautet eine russische Volksweisheit. Und sie ist nicht nur wahr, sondern hört sich auch noch gut an: Schließlich besteht sie aus Wörtern, die sehr ähnlich klingen und doch komplett verschiedene Bedeutungen haben. Wie sich russische Verben durch Präfigierung verändern können, bis sie kaum wiederzuerkennen sind, lesen Sie in unserem Beitrag.

Wordcloud Präfigierung von Verben

Bild unter CC0

Verb – der vollendete und unvollendete Aspekt

30. April 2018 Sprachmodul Sprachniveau: ,
Ksenia Abashkina, Oksana Tkachenko

Wenn man die Übersetzung eines Verbs in einem deutsch-russischen Wörterbuch nachschlägt, fällt auf, dass ein deutsches Verb häufig zwei Äquivalente im Russischen hat: z. B. lesen – читать/прочитать. Warum ist es so?

Bild unter CC0

Russische Verben

13. März 2017 Sprachmodul Sprachniveau: ,
Yulia Adeeva

Unter dem Thema Russische Verben erfahren Sie alles über die Konjugation von Verben in der russischen Sprache. In den anschließenden Grammatikübungen haben Sie die Möglichkeit Ihr neu gewonnenes Wissen zu testen und anzuwenden.

Bild: CC0

Jewgeni Grischkowez: „Du schläfst ein“

06. Januar 2017 Quellenmodul Sprachniveau: ,
Yulia Adeeva, Stefanie Mirau

Habt Ihr schon mal über den Schriftsteller und Regisseur Jewgeni Grischkowez gehört? Sein Gedicht „Du schläfst ein“ stellt eine kleine Kostprobe seines Schaffens dar. (Die Quelle entspricht etwa dem Lernniveau A1).

Foto: Dreadnoughts by Eugeny Grishkovets von Alexander Konovalenko unter CC BY-SA 2.0 / Wikimedia

Russische Tastatur